Verwöhn-Heu N das Aroma

Zuerst einige Informationen zur Ernährung von Kaninchen. Ein Kaninchen ist ein Pflanzenfresser (Herbivore), was bedeutet, dass Sie ein Kaninchen wie ein Schaf oder Pferd füttern müssen.

Der wichtigste Teil der täglichen Ration eines Kaninchens ist HEU, HEU und nochmals HEU!!!
Seine gesamte Gesundheit steht und fällt mit ausreichend Qualitätsheu im Käfig.


Zu einer guter Heuqualität braucht das Kaninchen im Prinzip kein Kaninchenfutter. Das Heu sollte jedoch alle Gräser und Kräuter enthalten. Mit Qualitätsheu meinen wir nicht das kommerzielle Industrieheu, bei dem eine Handvoll Kräuter und Blumen hinzugegeben wird, um es schöner aussehen zu lassen.

Qualitätsheu ist nicht besprüht worden und ohne Bekämpfungsmittel in der Natur gewachsen. Geerntet und in der Sonne getrocknet, mit allem was wild wächst, weit von den Städten entfernt. Dieses Heu kann an die 40 Sorten Gräser und Kräuter enthalten.

Das ist Heu so, wie Heu sein sollte.

Vorteile:

Lose verpackt sodass die ursprüngliche Qualität erhalten bleibt
Sonnengetrocknet
Reich an Vitaminen, Mineralien und Eiweißen
Versorgt die Darmflora
Die Fasern sorgen für eine gute Darmbewegung
Es schleift Zähne gut ab
Das Kauen auf dem Heu vermindert Langeweile
Heu gibt Kaninchen ein Völlegefühl im Bauch
Produziert mit viel Zuwendung kleiner Bauernbetriebe

Gut für das Kaninchen, also auch gut für Meerschweinchen und andere kleine Nagetiere!


Gebrauchsanweisung::

Jeden Tag eine Handvoll frisches Heu in den Käfig geben. Alle paar Tage das überschüssige Heu aus dem Käfig entfernen sodass die Tiere nicht im alten Heu umkommen. Passen Sie auf! Heu sollte immer im Käfig verfügbar sein.
verwenhooi beestje

Tierfreundlichkeit:

verwenhooi 12L

12 L